Charles de Foucauld

Der letzte Platz
Aufzeichnungen und Briefe

Ausgewählt, übersetzt und eingeleitet von Martha Gisi


92006, 96 Seiten, kartoniert
Euro 6.-; SFr. 9.-

Christliche Meister 50


ISBN 978 3 89411 125 0



Die Auswahl der Schriften des 1916 in der Sahara ermordeten Gründers der «Kleinen Brüder und Schwestern» hat auch mehrere Jahrzehnte nach ihrem ersten Erscheinen nichts von ihrer Aktualität eingebüßt. Mit der unbeirrbaren Konsequenz der Liebe hat Charles de Foucauld, ausgehend von der Situation in Nazareth, versucht, in der Nachfolge des menschgewordenen Gottessohnes ein Leben der Armut und Unscheinbarkeit zu führen. Seine Aufzeichnungen und Briefe sind den Grundthemen seiner Gedankenwelt zugeordnet, den Geheimnissen, aus denen er gelebt hat. Diese Texte blieben, als ein geschlossenes Ganzes, bei der Neuauflage unverändert, während die Einleitung aktualisiert und eine für den deutschen Leser aktuelle Bibliographie hinzugefügt wurde.

Inhalt

Seiten 38-41: Apostolat durch Gegenwart