Heinrich Schlier
Das Ostergeheimnis



31996, 76 Seiten, kartoniert
Euro 7.-; SFr. 14.-


Kriterien 41

ISBN 978 3 89411 213 4


«Die vorösterliche Besinnung, zu der wir uns eingefunden haben, gilt dem Ostergeheimnis, das das Ereignis des Karfreitags, Karsamstags und der Ostern umfaßt. Es versucht also dem Mysterium des Kreuzes Jesu Christi, seines Grabes und seiner Auferweckung von den Toten nachzudenken» (aus der Einleitung).
Heinrich Schlier meditiert unter ständiger Heranziehung der biblischen Vielfalt die Dynamik des Kreuzes, die den Herrn durch sein ganzes Leben begleitet als Hingang in den Untergang zum Aufgang in der Herrlichkeit. In selten zu erlebender Weise wird das Kreuz Jesu als Transparenz von Anfang an in seinem Leben sichtbar und als Macht seiner Liebe durch die Auferstehung offenbar.