Henri Kardinal de Lubac

Typologie – Allegorie – Geistiger Sinn
Studien zur Geschichte der christlichen Bibelhermeneutik


Übersetzt einschließlich der lateinischen Zitate und eingeleitet von Rudolf Voderholzer


32014, XXIV+492 Seiten, gebunden
Euro 35.-; SFr. 52.50

Theologia Romanica XXIII


ISBN 978 3 89411 357 5


Rudolf Voderholzer legt hier nun die entsprechenden wichtigsten Originaltexte de Lubacs in deutscher Übersetzung vor:
Die von de Lubac selbst zusammengestellte Kurzfassung des monumentalen vierbändigen Werkes «Exégèse médiévale» (1959-1964) mit dem Titel «L'Ecriture dans la Tradition» (1966) sowie drei umfangreiche Aufsätze: «Typologie et Allégorie» (1947), «Sur un vieux distique. Le quadruple sens de l'Ecriture» (1948) sowie «A propos de l'Allégorie chrétienne» (1959).

Mit dieser Zusammenstellung ist dem deutschsprachigen Leser erstmals die Quintessenz von «Exégèse médiévale» zugänglich gemacht. Das Buch enthält auch die Texte des vergriffenen Bändchens «Der geistige Sinn der Schrift» (= Christ heute II/5) von 1952, dessen Vorwort von Hans Urs von Balthasar diesem Band als Nachwort angefügt ist.