Angelo Scola

Welt im Wandel
Migration als Tatsache und Hoffnung


Übersetzt von Peter Henrici SJ

2017, ca. 76 Seiten, kartoniert
ca. € 13.- / CHF 19.50

Neue Kriterien 17

ISBN 978 3 89411 441 1


«Die Situation, in der wir heute leben, stellt uns vor neue Herausforderungen, die bisweilen nur schwierig zu verstehen sind. Unsere Zeit verlangt, die Probleme als Herausforderung, nicht als Hindernisse zu leben: Der Herr ist aktiv und wirkt in der Welt.» Diese Worte von Papst Franziskus während des Pastoraltreffens in Florenz, bieten eine wertvolle Anregung, um auf die große Sorge zu schauen, welche den Beginn des dritten Jahrtausends charakterisiert. [...] Einer der auffälligsten Aspekte des «Epochenwechsels», von denen der Papst spricht, ist der stürmische Vermischungsprozess von Völkern und Kulturen, in den wir eingetaucht sind. [...] Vor nunmehr mehr als zehn Jahren wurde dieser Prozess mit der «kühnen Metapher» der «Hybridisierung von Kulturen und Zivilisationen» umschrieben, worunter die «Vermischung von Kulturen und spirituellen Fakten verstanden werden muss, die durch den Kontakt verschiedener Zivilisationen zustande kommen.»
Das menschliche Abenteuer der Freiheit eines jeden Einzelnen und jeden Volkes zeigt nur die Tiefe der Liebe Gottes, der, um sich mitzuteilen, die Wahl getroffen hat, mit dem Kreuz Christi durch die begrenzte Freiheit und ihr fortwährendes Umherschweifen zu gehen.