JOHANNES VERLAG EINSIEDELN


 

AKTUELL

 

 

 

 

«Wenn ich überlege, wie ich auf den Gedanken kam, arbeiten zu gehen, so war der Beweggrund offenbar der, vor allem die Existenz der zahllosen Entchristlichten in der Großstadt kennenzulernen. Erst später habe ich durch Pater Bellens und das Apostolat im Quartier die Vorliebe zu den Armen, zum kleinen Mann entdeckt, eine tief evangelische Vorliebe.
Als ich mich für dieses Milieu entschieden hatte, stellte ich mir die Frage: Was haben wir dort eigentlich zu tun? Die Antwort heißt selbstverständlich: das Reich Gottes zu errichten, die Frohe Botschaft zu bringen.
Dann sagte ich mir: Das Wesen des Reiches Gottes ist die Liebe, also muß Anfang und Ende des Apostolats die Liebe sein. Wir haben nicht in erster Linie Gottes Heilsgeschichte zu verkünden, sondern zuerst und vor allem selbst ein Teil der Heilsgeschichte zu werden. Die Kirche muß in uns zur greifbaren Liebe Gottes für diese wirkliche Welt von heute werden.» [135]

   

Ägid Van Broeckhoven
Freundschaft in Gott