JOHANNES VERLAG EINSIEDELN


 

AKTUELL

 


 

«Dieses Gebet des Herrn wird seit zweitausend Jahren ohne Unterbruch verrichtet. Jeden Augenblick, buchstäblich jede Minute wird es irgendwo auf dem Erdenrund von Menschen gebetet, es werden dieselben Worte wiederholt, die einst von Christus selbst gesprochen worden sind. Somit führt kein besserer Pfad zum eigentlichen Herzen des christlichen Glaubens und christlichen Lebens als dieses kurze, auf den ersten Blick schlichte Gebet. Immerhin, in seiner Tiefe scheint es nicht mehr so einfach zu sein, denn ich bin mehr als einmal gebeten worden, es zu erklären...»
(S. 16)
 

Alexander Schmemann
Vater unser